Über mich

Ich biete Ihnen alle Architektenleistungen an. Mein beruflicher Schwerpunkt liegt in den Bereichen Bauen mit dem Bestand, Sanierung, Bauschadengutachten und Wärmeschutz. 

Bei Bedarf kann ich Ihnen auch entsprechende Fachplaner, spezialisierte Sachverständige (z.B. Bodengutachter), Labore oder auch einen Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht empfehlen.

 

 

Vita

    • 2017  Von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen
      öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für
      Schäden an Gebäuden
    • 2015-2016 Teilnahme am Lehrgang „Sachverständige für Schäden an Gebäuden“
      beim Institut für Sachverständigenwesen e.V. mit erfolgreicher Abschlussprüfung.
    • 2013 Gutachter für Schäden an Gebäuden – Pers Cert TÜV Rheinland –
    • 2013 Sachkundiger für Schäden an Gebäuden und Immobilienbewertung
      – Pers Cert TÜV Rheinland –
    • 2009 bis 2011 Akkreditierter Berater im European Energy Award® für Städte, Gemeinden und Landkreise
    • 2008 Sachkundiger für den Umgang mit Altlasten gemäß BGR 128
    • 2007 Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz
    • 2007 Sachkundiger für Asbest-Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten, gem. TRGS 519
    • 2007 Spezielle Koordinatorenkenntnisse,gemäß RAB 30 Anlage C
    • 2006 Gründung Architekt Michael Schüler
    • 2005 Aussteller für Energieausweise
    • 2005 Eintragung in die Architektenliste der AKNW
    • 2003 bis 2006 Mitarbeit bei Architekt Franz-Josef Schüler, Hagen
    • 2002 Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach BauStVO
    • 2002 Sachkundiger Planer der „Richtlinie für Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen“ des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton
    • 1989 bis 2002 Diverse Praktika bei Baufirmen und in Architekturbüros
      in Hagen und Kaiserslautern
    • 1997 bis 2002 Architekturstudium Fachhochschule Kaiserslautern
    • 1995 bis 1997 Studium Bauingenieurwesen, Gesamthochschule Wuppertal
    • 1994 bis 1995 Zivildienst beim Caritasverband Hagen,
      Werkstatt für Behinderte, Hagen
    • 1992 bis 1994 Maurerlehre bei Fa. Linke, Hagen
    • 1992 Abitur in Hagen-Hohenlimburg
    • 1971 geboren in Hagen

Umbau / Sanierung

IMG_0046

Sie haben Interesse, Ihr Gebäude barrierefrei zu gestalten, energetisch zu sanieren oder einfach wieder gebrauchsfähig zu machen?

Sie möchten eine nachhaltige individuelle Lösung auf dem Stand der Technik?
Sprechen Sie mich an, ich unterstütze Sie gerne!

 

 

Bauschäden

Ein Bauschaden kann durch unterschiedliche Ursachen auftreten: z.B. durch Verarbeitungs-, Material- oder Planungsfehler, aus unterlassener Instandhaltung, Einwirkung von Außen – oder aus der Kombination mehrerer dieser Gründe.

Deutschlandweit betreffen die meisten Bauschäden bei Bestandsbauten die Außenwände, Dächer, Balkone und Bauteile im Erdreich. Typische Punkte sind unter anderem Risse in Geschossdecken, Durchfeuchtung von Wänden, Undichtigkeiten, fehlender Schallschutz oder Energieverluste.

Den fachkundigen Aussagen und Urteilen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger wird besondere Bedeutung beigemessen. Daher erlaubt die öffentliche Bestellung auf dem jeweiligen Sachgebiet Gutachten zu erstellen, Beratungen, Prüftätigkeiten und Überwachungen sowie schiedsrichterähnliche und schiedsgerichtliche Aufgaben auszuüben.  
Die Erstellung von Gerichtsgutachten ist eine elementare Aufgabe für öffentlich bestellte Sachverständige für Schäden an Gebäuden.

Gerne stehe ich als von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Schäden an Gebäuden sowie als Sachverständiger für Schäden an Gebäuden PersCert durch TÜV Rheinland – für Untersuchung, Beratung und Begutachtung zur Verfügung.

Kontakt >>>

 

IMG_3381

IMG_3388

IMG_3525

 

Wärmeschutz

Am 1. November 2020 ist das Gebäudeenergiegesetz (GEG) in Kraft getreten:

Es fasst das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) zu einem einheitlichen Regelwerk mit der Bezeichnung „Gebäudeenergiegesetz“ (GEG) zusammen.

Kurz: Ziel des GEG ist ein möglichst sparsamer Einsatz von Energie in Gebäuden einschließlich einer zunehmenden Nutzung erneuerbarer Energien zur Erzeugung von Wärme, Kälte und Strom für den Gebäudebetrieb.
Es gibt Änderungen für den Gebäudebestand und den Neubaubereich.

Für Fragen zum GEG stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Meine Qualifikationen und Zulassungen:

  • Staatlich anerkannter Sachverständiger für Schall- und Wärmeschutz 
  • Dozent für Wärmeschutz an der Sachverständigen Akademie Aachen und der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer (SIHK)
  • Akkreditierter European Energy Award®-Berater für Städte, Gemeinden und Landkreise (2009-2011)
  • Ausstellungsberechtigt für Energieausweise für Wohn- und Nichtwohngebäude
  • gelistet in der KfW-Beraterbörse
  • Eingetragener Energieberater Deutscher Hotel- und Gaststättenverband e.V.
  • freier Anbieter für Energiedienstleistungen bei der Energieagentur NRW
  • Beratung für Neubauten und bestehende Gebäude
  • Wärmeschutznachweise nach Landesbauordnung
  • Beratung über sinnvolle und wirtschaftliche energetische Investitionen und Fördermöglichkeiten.

 

Kontakt >>>

Ansicht

Ansicht5

 

energieausweis_beispiel

 

Kaufberatung

 

Sie haben Kaufabsichten für eine Immobilie und sind Laie?
Die finanziellen Risiken beim Hauskauf sind teilweise hoch, daher ist eine fachliche Meinung eine sinnvolle Unterstützung.

Bevor Sie ein Haus oder eine Wohnung kaufen, sollten Sie der Frage nachgehen, ob die Immobilie eventuell unangenehme Überraschungen oder Risiken für Sie bereithält. Eine Gewährleistung vom Verkäufer für später entdeckte Schäden oder Mängel gibt es in der Regel nicht – Sie kaufen wie gesehen. Deshalb ist es wichtig, die Bausubstanz vor dem Kauf sorgfältig durch einen Sachverständigen überprüfen zu lassen.
Ich biete Ihnen während des Besichtigungstermins die Sicht-Überprüfung der Bausubstanz an und benenne vorgefundene Auffälligkeiten. Bauteilöffnungen oder Beprobungen finden nicht statt.

Kontakt >>>

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Referenzen